Entwicklung und Produktion von Kautschuk-Mischungen
 

Auf die Mischung kommt es eben an - auf das Mischen aber auch

In manchen Fällen sitzen die Entwickler von Rezepturen bereits in den Häusern der RADO-Kunden. Diese sind dann selbst die „chemischen Tüftler“ und übergeben ihre bereits fertigen Rezepte an die RADO, um dort die Abmischung vornehmen zu lassen.

RADO ist in solchen Fällen gerne bereit, die Kundenrezepturen in das eigene EDV-System zu übernehmen.
Dabei wird penibel auf die Korrektheit der Übernahme geachtet und streng das Vier-Augen-Prinzip angewandt.

 

Kundenrezeptur-Übernahme in das RADO-EDV-System


In der Folge ist es die Aufgabe der RADO-Verfahrenstechniker, den Mischprozess so einzustellen und festzuschreiben, dass am Ende ein absolut homogenes Produkt entsteht, das in jeder Hinsicht die Erwartungen und Spezifikationen der Kundschaft erfüllt.

Auch dafür ist eine hohe Expertise erforderlich, denn es reicht nicht aus, die in der Rezeptur vorgegebenen Rohstoffe „irgendwie“ miteinander zu vermischen.

Es ist vielmehr von ganz entscheidender Bedeutung, in welcher Art von Mischanlage gemischt wird, in welcher Reihenfolge und nach welcher Zeit die Rohstoffe zugegeben werden, unter welchen Bedingungen (Temperatur, Laufzeit, Energie usw.) der Mischprozess stattfindet.

Auf die Mischung kommt es eben an  - auf das Mischen aber auch!

RADO Gummi GmbH | Uelfe-Wuppertal-Str. 17-19 | 42477 Radevormwald | Tel. 02195 / 674 - 0 | Fax 02195 / 674 - 110 | E-Mail: info@rado.de